cropped-ABstattAUF_ohneURL_transparenz

Das erste große Planungstreffen – Update #4

Am 14.10.20 fand das erste große Planungstreffen mit allen regionalen Verantwortlichen von „Frieden in Bewegung“ statt. Gedacht war ein physisches Treffen in Frankfurt am Main. Aufgrund der derzeitigen Lage wurde die Zusammenkunft aber ins Internet verlegt und fand via Video-Konferenz statt.

In mehreren Stunden wurden wichtige Themen zur weiteren Organisation besprochen, u.a. wie die Planungen mit der Corona-Pandemie im Hintergrund weitergehen wird und vor allem was ein möglicher Plan B oder C sein könnte. Hierbei wurde beschlossen die einzelnen Tagesetappen nach und nach abzusagen, falls uns die Pandemie bis dahin noch beschäftigen sollte. Dies ermöglicht uns immer noch die Durchführung einer Wanderung, allerdings könnte diese dann in verkürzter Form stattfinden. Wir hoffen natürlich sehr, dass sich die Lage bis dahin entspannt.

Des Weiteren werden wir nun ebenfalls unterstützt durch die Kampagnen „Abrüsten statt Aufrüsten“ und „Neue Entspannungspolitik, jetzt“. Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit und hoffen gemeinsam tolle Aktionen planen zu können.

Andere Themen des Planungstreffen waren z.B. die Aufrechterhaltung der Motivation während der Corona-Pandemie, sowie die Integration des NaturFreunde-Ansatzes, also dem Zusammenschluss vieler verschiedener Fachbereiche mit einer Fülle an Aktionspotenzial.

Zudem wurde über den bisherigen Stand der Aktionsplanungen und Ideen berichtet. Hier reichen die Vorhaben von Umzügen, Menschenketten bis hin zu Besuchen von Denkmälern und parallel stattfindende Kanu-Touren. Wir werden die genauen Aktionen zu gegebener Zeit veröffentlichen und während den Planungen noch ergänzen.

Zusätzlich wird es bald die ersten Poster und Aufkleber geben, die dann in unserer Bundesgeschäftsstelle kostenfrei bestellt werden können.

 

Meldet euch hierfür gerne unter: info@frieden-in-bewegung.de

Copyright 2020 Frieden in Bewegung